. - B A S I S - M A G I E . -
... zauberhaftes Weben ... . -

. - B A S I S - M A G I E . -

. - B R Ü C K E . -
 
StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginImpressum:

Austausch | 
 

 Grundlage der Symbole:

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Adamon
Admin


Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 12.05.09
Alter : 51

BeitragThema: Grundlage der Symbole:   Mo Mai 25, 2009 12:45 am

Auch "Symbole" finden Ihre Grundlage bereits "in der Struktur des Raumes an sich",
und "darüberhinaus" gibt es Symbolformen, Ihre Anwedungsideen und deren Geschichte ...

ZUERST IST IMMER "DIE BEWEGUNG"; DANN "DIE AUSWIRKUNG DER BEWEGUNG";
- DIE BEWEGUNG GIBT "EINE RICHTUNG", - UND DIESE "UR-RICHTUNG" KÖNNEN
 WIR  BEREITS "DAS ERSTE SYMBOL" NENNEN. -

 Und so, - und nicht anders, - kommen wir zu den "Ur-Symbolen":

 1. - "Der Punkt" = "Der frühestmögliche Ansatzpunkt"
= "Der Beginn der Schöpfung". -
 2. - "Die Linie" = "Die Bewegung des Punktes im Nichts". -
 3. - "Der Kreis" = "Die Linie begegnet sich selbst, verschmilzt mit sich,
        und bildet den ersten "Raum". -

 "Darüberhinaus" ist es natürlich wesentlich, "auf die Geschichte all der Symbole hinzuweisen,
  die in späteren Zeiträumen aus einzelnen Ursymbolen separiert geschaffen wurden, - und
  die natürlich Ihre Funktion in Raumzeit einnehmen, wie alles Geschaffene" ...

Was wir auch bei der Anwendung bereits geschaffener Symbole zu bedenken haben:

SOBALD ICH HEUTE EIN BEREITS BEKANNTES SYMBOL "ANWENDE",
- "AKTIVIERE ICH DAMIT DIE SUMME SEINER PRÄGUNGEN", - NATÜRLICH
   REICHT MEIN RUF NOCH WEITER BIS ZU ANFANG ZURÜCK ...

Manchmal ist es sogar nötig, das zu tun, - um brauchbare Symbolschöpfungen der Vergangenheit
vom Unsinn späterer Dualdeutungen zu befreien, - wie z.B. gerne Runenbearbeitungen bzw. deren
Ableitungen diskriminiert werden, weil sie von verdrehten Nazigehirnen ersonnen wurden...

Ich gebe zu bedenken, - "VÖLLIG GLEICH, WER WELCHES SYMBOL WARUM AUCH
IMMER ERSCHAFFEN HAT", - DIE IM RAUM VERBLIEBENE SCHÖPFUNG "SYMBOL"
IST "EIN VÖLLIG EIGENSTÄNDIGES LEBEWESEN MIT PERSONELLER WIRKENS-
KRAFT", - und kann selbstverständlich von jedwedem bisherigen Unsinn gereinigt und neu codiert werden,
- sie ist ja ein "All-ausdruck" und nicht "auf die Hand reduziert, die sie gezeichnet
hat", - wäre sie das, gäbe es "personelle, magische Macht", - es gibt jedoch nur "funktionelle magische Macht"...


Ein gutes Beispiel ist die allseits geächtete "SCHWARZE SONNE", - nachweislich
"von Nazihand gezeichnet", - wer weiss, was dieses Gehirn gerade ausbrütete ???
- Und schon "fürchtet sich ganz Deutschland vor einem Symbol ?"
- Ich finde das sehr interessant. -

Zeitgemässe Anwendung:

"Damals" war es das "Symbol einer angenommenen interirdischen Macht, der Ur-Arier,
- von denen die Nazis annnahmen, dass sie "im Inneren der Erde lebten". -


"Heute" und "seiner Bewegung als Symbolausdruck entsprechend", - ist es ideal zu´r
Bezeichnung des ERDKERNES, - zu´m Behufe der "Realisierung seiner Auswirkungen". -

Um aber auch die letzte Furcht zu tilgen, - empfehle ich folgende Anwendung:

Man nehme das Bild der Schwarzen Sonne und verkleinere es um 50%,
- sodann "wende man es", - und füge es als Mittelteil des ersten Bildes ein,
 und speichere ab. -

Diesen Prozess wiederhole man am besten 3x und erhält sodann
"EINE RÜCK-FÜHRENDE TREPPE DES ANGEWANDTEN SYMBOLS BIS ZURÜCK
ZU SEINEM AUSGANGS / QUELLPUNKT". -

Dieserart Verfahren wird jede bisherige Prägung sich in Ihrer Quelle auflösen,
- und das gereinigte Symbol steht zu neuer, umfassender Anwendung bereit. -
- Und selbst "die vorgegebene Bewegung des einstmals zeichnenden Nazis
 kann dieserart beliebig gewandelt werden. -

- "FURCHT" IST IMMER EINE "AUSWIRKUNG",
- SIE "KANN SICH IM KONTAKT MIT DER QUELLE = IHREM URSPRUNG
 NICHT LÄNGER IM RAUM HALTEN, ALS WIR SIE FESTHALTEN". -

UNGANZHEITLICHE DENKER DER VERGANGENHEIT NANNTEN DAS "IHREN MUT",
  - ICH NENNE ES "IHRE ANMASSUNG", - ES IST IMMER, WAR IMMER UND WIRD
IMMER "UNSERE WELT, UNSERE VERANTWORTUNG UND FOLGLICH UNSER MUT"
     SEIN, - NIEMALS JEDOCH "DIE LEISTUNG EINES(R) EINZELNEN VON UNS" ...

Es ist indes auch aus einem ganz anderen Grund sehr wesentlich, - es mag kein angenehmer Grund
sein, doch wir haben ihn zu verantworten:

Es gibt sehr, sehr viele "unüberprüfte Denker und Ihre Werke", - die je nach Leserschaft definiert und eingeordnet,
indes leider nur allzuselten "aufgearbeitet werden". -

Man ist den Autoren "böse, dass sie böse gewesen sind", und das war´s ...
Ich nenne das eine ungeheuerliche Verantwortunglosigkeit gegenüber diesen Werken,
die ja nach wie vor in Raum und Zeit vorhanden sind, - und unaufgearbeitet durchaus ein
gewisses Gefahrenpotential beinhalten ...

Andere arbeitet man auch nicht auf, weil man "etwas glaubt" (???!!!)

Im Speziellen merke ich hier Herrn "Jan van Helsing" an, - dessen Wirken
die obige Erklärung der Schwarzen Sonne von "damals" entnommen ist.-
Es ist völlig unbedeutend, "wer dieser Autor ist, wie er sich sieht, und was er gerne hätte"...
(- es sei denn, Sie wollen ihn kennenlernen. -)
Sehr wesentlich dagegen ist, - "wie funktionell brauchbar seine Ideen in einem
neugeschaffenen Heute sind"...
Und aus diesem Blickwinkel empfehle ich auch die Bücher von "Robert Charroux" zu lesen.-

In erster Linie erblicke ich hier nämlich "interessante Einblicke in Bezug auf die Definition
von "ausserirdischen Vorfahren" (v. Helsing und Charroux) u. auch auf die Art und Weise
wie man sich spirituelles Leben zu´r Zeit der Antike und noch früher (Charroux) vorstellen kann. -

Es ist der "spirituelle Blickwinkel" der für mich den Wert dieser Bücher ausmacht,
und nicht der politische. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=11051
 
Grundlage der Symbole:
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Steyr 1500 sanitäterfahrzeug ( frage und bild )
» Jurassic Park Wikia (FanProject)
» J.D. Salinger - Der Fänger im Roggen
» Khaled Hosseini - Drachenläufer
» Dan Brown - Sakrileg [Robert Langdon #2]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
. - B A S I S - M A G I E . - :: Beginn. - :: Grundlagen:-
Gehe zu: