. - B A S I S - M A G I E . -
... zauberhaftes Weben ... . -

. - B A S I S - M A G I E . -

. - B R Ü C K E . -
 
StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginImpressum:

Austausch | 
 

 Das Unbekannte und unsere Welt darin:

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Adamon
Admin


Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 12.05.09
Alter : 51

BeitragThema: Das Unbekannte und unsere Welt darin:   Mo Nov 02, 2009 12:07 am

Das Unbekannte und unsere Welt darin:

Grundlegend gibt es einige einfache Fakten, gemäss denen eine Vielzahl
von Phänomenen zuzuordnen sind, Fakten, die stabil bleiben, ungeachtet,
der Wirklichkeit, in welche es einen verschlägt...

Die "Welt"die wir kennen, - müssen wie ersteinmal von "der Erde"
unterscheiden, -"die Erde" ist ein Planet, "die Welt" ein "auf Ihm
errichtetes Konstrukt". -

Alles "uns Bekannte" bezieht sich "auf einen erarbeiteten Bereich",
- der Mensch hat sich "das erarbeitet, was er von dieser Welt weiss". -
"Davor" war es dem Menschen "unbekannt"...

Der Mensch "hat eine Welt errichtet und währendessen erfahren,
wie sie sich auf die Erde auswirkt". -
Wesentlich daran ist: "Das Unbekannte ist immer der grössere Anteil",
und nicht etwa "wir haben das Meiste schon erforscht", - wie man ja
auch annehmen könnte ...

Wenn uns etwas "unheimlich" ist, bedeutet das:
"Wir wissen etwas, wovor wir uns fürchten", - unser Gehirn hat
Erfahrungen aus Jahrtausenden gespeichert, daran ändern auch
keine rationalen Denkkriterien etwas. -

"Was wir fürchten, ist in uns unaufgearbeitet",
- sonst würden wir es nicht fürchten ...
Wir brauchen also eine Erinnerung an das, was wir fürchten,
sonst können wir ihm nicht entgegentreten. -

Und darum "sucht der Mensch die Gefahr", - weil ihm die "Sicherheit"
der heutigen Zeit keine Erfahrung geben kann, die in Ihm selbst aus
Jahrtausenden abgespeichert ist, - die findet der Mensch nur dort,
"wo die (auf Erden errichtete) Welt endet". -

Jetzt braucht der Mensch einen Ort, eine Arena für diese Erfahrungen,
den er innerhalb der auf Erden errichteten Welt nicht zu finden vermag,
und dazu "muss er die Dimension wechseln", - und "lernt so zu begreifen,
dass die, an die er glauben gelernt hat, nicht die einzig Mögliche ist". -

Und dort, erfährt der Suchende, - und nur der, - "was seine Wirklichkeit
wirklich bedeutet", - wer "er in derselben ist", - und wo sein Einfluss und
sein Wirken innerhhab des Ganzen geschieht, - und darum "IST DIE MAGIE
DER WEG IN DIE WIRKLICHKEIT", - und nicht umgekehrt ...

. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=11051
 
Das Unbekannte und unsere Welt darin:
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» UNSERE ANNA-BALU HAT 2000 Beiträge
» Daniel Kelhmann - Die Vermessung der Welt
» Sonderstempel für "Brot für die Welt"
» Dinosaurier erobern die Welt
» Andreas Steinhöfel - Die Mitte der Welt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
. - B A S I S - M A G I E . - :: Beginn. - :: Grundlagen:-
Gehe zu: